News & Events

Gruss aus dem Wintertraining.

 

Die Trainingsblöcke laufen, sind interessant, gespickt und fordernd. Das Jahresprogramm steht in groben Zügen – was davon effektiv stattfinden wird, das steht in den Sternen.

 

So fordere und geniesse ich intensivste Intervalleinheiten an der Kurbel, Krafttraining, Trainings auf der Rolle und einige Langlaufsessions an der frischen, kalten Luft durch die verschneite Winterlandschaft. Das liefert Energie!!

Mit harter Arbeit das Potenzial noch weiter nutzen, mit Biss und Freude Genuss erleben. Dafür brenne ich!!

 

mehr lesen

Team-Camp statt Austria-Tour

Anstelle in Österreich am European Paracycling Circuit (Mehrtagestour) teilzunehmen – infolge Corona-Pandemie ebenso abgesagt – trafen wir uns im schönen Bernbiet für ein paar tolle Trainings- und Teamtage mit dem Para Racing Team. Ausgangspunkt bildete Wangen a.A. mit den Lokalmatadoren Nick und Heinz, welche uns die Gegend und die Emmentaler Täler von den schönsten Seiten zeigen konnten.

Ein guter Mix aus Trainingsbelastungen, Chill-time bei Kafi für persönlicher Austausch und einigen News unserer Sponsoren und Partner rundeten tipptopp ab.

 

So starteten wir am Donnerstag mit einer Morgentour durch das Oberaargau, am Nachmittag gefolgt durch ein intensives Indoor-Cycling im Sportstudio durch-atmen, wo uns Instruktorin Véronique ein paar Liter Schweiss zusätzlich rauszog. Das hat Spass gemacht.

 

Mit einer langen, welligen Ausfahrt durchs Emmental am Freitag erlebten wir einen spannenden und herrlichen Herbsttag. In der Improvisation sind wir ebenso stark: Die Regenfront mit den kalten Temperaturen liess uns das Intervalltraining vom Samstag kurzerhand ins Parking verlagern. Und mit der Musikbox vom Chef gings sofort wieder ab.

 

Zusammen mit meinen Teamkollegen darf ich auf drei gute Trainingstage mit guten Momenten zurückblicken. Der Staff stand uns wie immer hervorragend zur Seite und hat alles tipptopp vorbereitet. Herzlichen Dank allen Mitwirkenden, allen Supportern und Ermöglicher.

 

mehr lesen

Austria Tour abgesagt - Wettkampfsaison beendet!

Nach der Verschiebung der Wochentour vom Mai zum Oktober wurde nun die Austria-Tour aufgrund Covid-19 und der Entwicklung im Nachbarland definitiv abgesagt. Schutz geht vor!

Gerne wäre ich mit dem Para Racing Team wie in den Vorjahren für einige harte Rennkilometer nach Österreich gefahren. Nun planen wir um, treffen uns im Team, irgendwann ein kurzer Break zur Regeneration und dann Push-Push-Push für die neue Saison 2021.

 


Vize-Schweizermeister im Strassenrennen / Roggliswil LU

Die Strassen-SM nach der langen Corona-Wettkampfsperre fand bei prächtigen Bedingungen statt. Der Kurs nur auf kleiner, sehr anspruchsvollen Runde, dafür 20x befahrbar…

Schon in der zweiten Runde forcierte der hochdekorierte Heinz die Pace. Lange konnte ich ihm folgen bis vor Runde 10 die Energie langsam ausging. Ein paar Watt machten in der langen Steigung den Unterschied und ich musste abreissen lassen. Den Vize-Titel konnte ich mir klar sichern. Mit dem Feeling, alles unternommen zu haben und keine übrigen Körner über die Ziellinie geschleppt zu haben durfte ich zufrieden sein. Und an der Differenz arbeite ich fadengerade weiter…

 

Das Para Racing Team insgesamt konnte einen sehr erfolgreichen Event verbuchen. Es macht einfach Spass, das Team mitzugestalten und  mit zu ziehen und dabei erfolgreiche Athleten und schöne Teammomente erleben zu können. So konnten sich neben Heinz Frei (MH3), Sandra Graf (WH4) und Fabian Recher (MH4) den Titel sichern. Die weiteren Teamkollegen performten ebenso mit Kurve gegen oben.

 

Wenn die Pandemiesituation es zulässt, so fahren wir mit dem Team anfangs Oktober zur mehrtägigen Austria-Tour ins Salzburgerland. Und schon geht die Saison 2020 zu Ende…

 

mehr lesen

30 Jahre SPZ Nottwil

Seit 30 Jahren unterstützt das Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil Querschnittgelähmten auf ihrem Weg im Rollstuhl. Einer von ihnen ist Cornel Villiger, der 2004 nach einem schweren Motorradunfall für die Rehabilitation ins Paraplegiker-Zentrum kam.

 

Mit Blick auf den See, die Rigi und den Pilatus – Für Villiger ist die Lage des Zentrums ein Kraftort: «Da auf der Terrasse ist der Ort, wo vielleicht im Moment eine Welt zusammenbricht und im gleichen Moment eine neue Welt aufgeht.»

LINK zum TV-Beitrag TELE1.

 

Eigentlich hätte es ein Volksfest werden sollen. Doch Corona machte den Feierlichkeiten einen Strich durch die Rechnung. Dafür tanzt nun die ganze Belegschaft – als Zeichen, dass Menschen mit Beeinträchtigung Teil der Gesellschaft sind und als Dank für die Unterstützung für Querschnittgelähmte. Siehe hier... 

mehr lesen